1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Polizei informiert sich über dunkles Kapitel deutscher Geschichte

Polizei informiert sich über dunkles Kapitel deutscher Geschichte

Luxemburgische Polizeischüler und Studierende der Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz haben die Gedenkstätte SS-Sonderlager/KZ Hinzert besucht. "Das war schon eine sehr beklemmende Situation für beide Seiten", beschreibt eine Polizeikommissaranwärterin die Kranzniederlegung denn auch viele Menschen aus Luxemburg fielen im KZ Hinzert dem NS-Regime zum Opfer.

Sie alle sollen nicht vergessen sein." Ziel des Tages war aber nicht nur das Gedenken an die Opfer, sondern auch das Auseinandersetzen mit dem Geschehenen und der aktive kulturelle Austausch mit den Kollegen aus dem Nachbarland. So wurden drei gemischte Gruppen gebildet, die durch die sogenannten "Stätten der Unmenschlichkeit" geführt wurden. Fortgesetzt wurde der Studientag an der Hochschule der Polizei am Campus Hahn, wo über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Polizeien diskutiert wurde. Am Nachmittag stand die gemeinsames Basketball- und Volleyballspielen im Vordergrund. (red)/Foto: privat