1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Polizei kontrolliert an der Mosel Durchfahrtsverbote auf Feld- und Wirtschaftswegen

Mosel : Polizei kontrolliert Durchfahrtsverbote

An der Mosel warnt die Polizei Bernkastel-Kues vor unberechtigter Nutzung von Feld- und Wirtschaftswegen durch Autofahrer. Betroffen sei vor allem der Bereich zwischen Longkamp und Graacher Schäferei.

Es habe wiederholte Beschwerden über Autofahrer gegeben, welche die Feld- und Wirtschaftswege im Dienstgebiet der Polizei Bernkastel-Kues verbotenerweise befahren würden, so die Ordnungshüter. Trotz der Öffnung des Burgbergtunnels sei dabei insbesondere die Strecke zwischen Longkamp und der Graacher Schäferei betroffen.

Die Feld- und Wirtschaftswege sind laut Polizei mit dem Verkehrszeichen 250 ("Verbot für Fahrzeuge aller Art") beschildert und lediglich für land- und forstwirtschaftlichen Verkehr freigegeben. Bei Verstoß drohe ein Verwarnungsgeld in Höhe von 50 Euro. Bis zur Änderung der straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften Ende April habe das Verwarnungsgeld 20 Euro betragen.

Die Polizei kündigte weitere Kontrollen des Durchfahrtsverbots an.