1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Polizei meldet mehrere Fahndungserfolge am Wochenende

Polizei meldet mehrere Fahndungserfolge am Wochenende

Der Polizei in Wittlich ist es am Wochenende gelungen, mehrere Ladendiebe nach kurzer Fahndung festzunehmen. In Plein nahm sie außerdem ein Pärchen fest, dass Einbruchswerkzeug mit sich führte. Am Sonntag wurde ein Mann mit Rauschgift festgenommen.

Wittlich/Plein. Gleich mehrere Erfolge verzeichnete die Polizeiinspektion Wittlich am vergangenen Wochenende.
In einem Drogeriemarkt in der Schloßstraße in Wittlich wollte am Freitag ein 36-jähriger Ladendieb von der Mittelmosel den Markt mit Diebesgut verlassen. Eine Mitarbeiterin versuchte ihn daran zu hindern, wurde jedoch zur Seite geschubst. Im Rahmen der anschließenden Fahndung konnte der Mann von einer Polizeistreife festgenommen werden. Da gegen ihn noch ein Haftbefehl vorlag, wurde er in die JVA Wittlich gebracht.
Weiterhin konnten im Rahmen einer Fahndung zwei Person angehalten werden, die versucht hatten Leergutfässer in einem Getränkemarkt abzugeben und das Rückgabepfand einzubehalten. Aufgrund fehlender Belege geht die Polizei davon aus, dass die vier Fässer zuvor entwendet worden waren.
Aufmerksame Einwohner machten die Polizei am Freitag auf ein Pärchen aufmerksam, das in Plein Wohnhäuser auskundschaftete. Bei der Kontrolle der beiden stellte die Polizei Einbruchswerkzeug sicher. In ihrem Auto wurden neuwertige Kleidungsstücke mit Etiketten aufgefunden, die, wie die Polizei vermutet, aus einem Ladendiebstahl stammen.
Am frühen Sonntagmorgen, fanden Beamte der Polizei Wittlich im Rahmen einer Personenkontrolle bei einem 24-Jährigen ein Tütchen mit über vier Gramm Rauschgift. Das noch unidentifizierte Pulver wurde sichergestellt. Den Mann erwartet ein Strafverfahren. red