1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Polizei setzt Hunde und Schlagstöcke ein

Polizei setzt Hunde und Schlagstöcke ein

Kastellaun. (red) Pöbeleien und Handgreiflichkeiten gegenüber der Polizei haben am vergangenen Samstag eine MSS-Party im Tivoli in Kastellaun eskalieren lassen. Nachdem einige Partybesucher erheblich über den Durst getrunken hatten, mussten alarmierte Polizeibeamte mehrere Platzverweise aussprechen und letztlich sogar die Veranstaltung auflösen.

Dabei ging es nicht zimperlich zu. Mit Verstärkung von der Bereitschaftspolizei und zwei Hundeführern mussten die Beamten Pfefferspray, Schlagstock und Polizeihunde einsetzen, um die Party zu beenden. Laut Polizeibericht kam es dabei zu "massiven Widerstandshandlungen" gegen die Beamten. Ein Polizist wurde an der Hand verletzt. Bei der Aktion wurde ein Störer von einem Polizeihund ins Bein gebissen. Zwei andere wurden zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen.