Polizei sucht vermissten Matrosen auf der Mosel

Polizei sucht vermissten Matrosen auf der Mosel

Bereits am Sonntagmorgen gegen 9.30 Uhr hat ein Luxemburger Motorgüterschiff einen Matrosen als vermisst gemeldet.

Wie die Wasserschutzpolizei in Bernkastel-Kues berichtet, habe der Matrose das Steuerhaus verlassen um zum Mannschaftsquartier am Bug des Schiffes zu gehen. Dort sei er jedoch nicht angekommen.

Daraufhin habe der Kapitän den Matrosen als vermisst gemeldet. Am Sonntag habe die Wasserschutzpolizei mit einem Boot die Mosel zwischen den Staustufen Zeltingen und Wintrich abgesucht, dabei wurde sie von der Feuerwehr Bernkastel- Kues unterstützt. Auch ein Hubschrauber habe das Areal abgeflogen.

Bis Sonntagabend habe man aber nichts gefunden. Am Montag wurde die Suche wieder aufgenommen, wobei auch ein Sonargerät zum Einsatz gekommen ist, mit dem man den Flussgrund absuchen kann. Die Suche ging am Montagabend weiter. Dabei waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues beteiligt, die mit leichten Booten den Uferbereich der Mosel abgesucht haben.

Mehr von Volksfreund