POLIZEI

UNFALLFLUCHT: Mit Schrecken stellte ein junger Mann aus der Einheitsgemeinde Morbach am Samstagmorgen fest, dass sein PKW einen starken Heckschaden aufwies. Er hatte ihn auf dem Parkplatz gegenüber der katholischen Kirche in Morbach am Abend abgestellt.

Vom Verursacher fehlte jede Spur. Am Unfallort stellten die Beamten Teile des verursachenden Fahrzeugs sicher. Aufgrund von Lackpartikeln und eingeprägter Markensymbole konzentrierte sich die Fahndung auf einen grünmetallic-farbenen BMW. Am späten Nachmittag meldete sich ein weiterer Geschädigter, dessen Fahrzeug bei dem Unfall am frühen Morgen ebenfalls beschädigt worden war. Er gab den entscheidenden Hinweis zur Unfallverursacherin. Die 25-jährige BMW-Fahrerin aus der Hochwaldregion konnte erst am frühen Abend zu Hause erreicht werden. Bei der Vernehmung räumte sie ein, beim Linksabbiegen in die Birkenfelder Straße in Morbach die beiden auf dem Parkplatz abgestellten Fahrzeuge gerammt zu haben. Gegen sie wurde ein Strafverfahren wegen Unfallflucht eingeleitet. Darüber hinaus droht ihr der Entzug der Fahrerlaubnis. Zeugen, die Hinweise zum Unfallgeschehen geben können, melden sich bitte bei der Polizei Morbach unter Telefon 06533/93740. SACHBESCHÄDIGUNG: Mit flüssigem Kerzenwachs übergossen haben Unbekannte am Freitag, vermutlich zwischen 17 und 18.05 Uhr, eine Heiligenfigur im Vorraum der Pfarrkirche Paulinus in Morbach-Bischofsdhron. Nun ist eine aufwändige Restaurierung erforderlich. Zudem wurde die Wandfläche neben der Figur vermutlich mit einem Wachsmalstift beschmiert. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Morbach unter 06533/93740.

Mehr von Volksfreund