Ponyglück und Wackenboule

THALFANG. (red) Im Ferienpark Himmelberg in Thalfang erfreuten sich große und kleine Feriengäste sowie Einheimische an einem lustigen Nachmittag. Ihre Erwartungen wurden auch in diesem Jahr nicht enttäuscht.

In der "Villa Himmelbunt" wurde in großer Runde eifrig gebastelt. Ob moderner Schmuck aus Holzperlen, kreative Postkarten mit Papierschmetterlingen oder bunte Marienkäfer aus Nudeln - stolz präsentierten die kleinen Künstler ihre Werke. Beim Kinderschminken verwandelte das Animationsteam die Kinder in Lieblingstiere oder Prinzessinnen. Für das "schönste Ferienerlebnis" sorgten wieder die braven Haflinger Nico und Polka vom Eichelhof und das flotte Kutschgespann von der Reitanlage Röder. Unermüdlich übte sich das bunt gemischte Publikum im Minigolfspielen, und auf der Tischtennisplatte wurde so manches Länderspiel Deutschland-Niederlande ausgetragen. Daniel Fett von der Touristinformation Thalfang informierte die Feriengäste über das Angebot der Urlaubsregion Thalfang am Erbeskopf und bot, unterstützt von dem französischen Schulpraktikanten Laurent, kleine Souvenirs an. Reiner Stolp spielte im Auftrag der Touristinformation "Wackenboule" mit den Gästen und belohnte die Gewinner mit kleinen Preisen. Auch das Hunsrückhaus, jetzt unter Leitung von Nicole Weis, war mit Informationen und der Sinnesolympiade mit von der Partie. Für das leibliche Wohl sorgte das Team des Gesundheits- und RückenTrainingsCenters Casa Olympica. Bei schönem Wetter genossen kleine wie große Gäste Kaffee, Kuchen und leckere Würstchen und Steaks zu familienfreundlichen Preisen.