Preis für gute Jugendarbeit

Die Verbandsgemeinde Zell würdigt mit dem Jugendförderpreis wieder die Arbeit von Vereinen und Jugendgruppen. Beschreibungen von Projekten können bis Ende des Monats eingereicht werden.

Zell. (red) Zur Unterstützung von Jugendarbeit verleiht die Verbandsgemeinde Zell seit 2001 regelmäßig einen Förderpreis für interessante und nachahmenswerte Projekte in der Kinder- und Jugendarbeit. Gesucht werden herausragende Ideen von Vereinen, Jugendgruppen und sonstigen Institutionen, die mit Einzelprojekten oder auch mit einem ganzjährigen Engagement in der Jugendarbeit tätig sind.Mit der Verleihung der Jugendförderpreise soll die Attraktivität der Projekte oder der geleisteten Jugendarbeit hervorgehoben und zur Nachahmung angeregt werden. Es gibt insgesamt ein Preisgeld von 750 Euro zu gewinnen. Ausgeschlossen von diesem Wettbewerb sind Projekte und Arbeiten von Einzelpersonen. Die Auswahl der Projekte und Preisvergabe erfolgt durch den Ausschuss für Jugend, Senioren und Ehrenamt der VG Zell.Die Idee für den Jugendförderpreis entstand vor sechs Jahren. Jugendarbeit findet in den verschiedensten Institutionen statt, so etwa in den Gemeinden und den Kirchen, in Vereinen der unterschiedlichsten Zielsetzung und auch in vielen losen Zusammenschlüssen. Interessierte Vereine und Gruppen können bis zum 31. Januar bei der Verbandsgemeindeverwaltung Zell eine Beschreibung des Projektes oder der Maßnahme (Idee, Planung, Entwicklung und Ziele, eventuell Fotos) einreichen.