Premiere für Kabarett "Hoarisch"

Cochem. (red) Die erste Cochemer Kabarettgruppe "Hoarisch" lädt für Samstag, 17. Mai, 19 Uhr, zu ihrer "Weltpremiere" ins Kulturzentrum Kapuzinerkloster ein. Ihr Programm "Beziehungswaisen und andere Katastrophen" spiegelt das gesamte Kaleidoskop menschlicher Beziehungen wider.

Ingo Köhler, Initiator und Leiter der Gruppe ist zufrieden: "Seit der Gründung im Herbst hat uns die Stadt hervorragend unterstützt. Wir proben jeden Donnerstag im Kloster, Frank Ostheimer, zuständig für die Veranstaltungen im Kulturzentrum, ist unser Mann im Hintergrund. Er organisiert alles; von der Technik, dem Bühnenbild bis zur Gestaltung der Plakate." Und die Stadt ist stolz, nun ihr eigenes Kabarett zu haben. Karten zu 6, 99 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Layaa-Laulhé und an der Abendkasse.