Probleme mit dem Terminkalender

BRUCH. (mai) Nachdem die Brucher Kulturtage in diesem Jahr bereits einmal verlegt wurden, haben sich die Organisatoren nun entschieden, sie auf das nächste Jahr zu verschieben.

Der erste Termin für die Brucher Kulturtage wurde in diesem Jahr verlegt, weil die Gemeindehalle belegt war. Bei einem neuerlichen Treffen von Organisatoren und interessierten Ausstellern einigte man sich nun darauf, die Veranstaltung auf das nächste Jahr zu verschieben. Manfred Follmann, stellvertretender Ortsbürgermeister in Bruch, erklärte: "Wegen verschiedener Terminschwierigkeiten waren wir uns einig, die Kulturtage erst im nächsten Jahr durchzuführen." Terminschwierigkeiten habe es beispielsweise deshalb gegeben, weil der Karnevalsverein in der anvisierten Zeit (4. bis 10. März) auf Tour sei und somit auch junge Musiker, die zur Eröffnung gebraucht würden, fehlten. Außerdem startet am 10. März die Feier zum 200-jährigen Bestehen der Pfarrkirche.Hobby-Künstlern zum Trost: VG-Ausstellung in Gladbach

Der neue Starttermin für die Brucher Kulturtage ist nun der 2. März 2008. Dann wird es die Veranstaltung zum zweiten Mal geben. 2005 war sie bereits einmal organisiert worden. Damals hatten sich zwölf Aussteller zwischen 17 und 80 Jahren daran beteiligt. Neun Aussteller hätte es für die diesjährige Veranstaltung in Bruch gegeben. Laut Manfred Follmann hielt sich die Enttäuschung über die Terminverlegung bei ihnen in Grenzen. Einen Trost gibt es dennoch für die Ausstellungswilligen: Sie können im Oktober an den verbandsgemeindeweiten Kulturtagen, die in diesem Jahr im benachbarten Gladbach stattfinden, teilnehmen. Die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung der Verbandsgemeinde will besonders den Kulturschaffenden, die nicht so einfach an die Öffentlichkeit treten können wie Musiker, eine Möglichkeit zur Präsentation bieten und ein Forum zum Austausch. Zwei Mal haben die Kulturtage Wittlich-Land bereits stattgefunden, 2003 mit 29 Ausstellern, 2005 mit 39.