Professor Mintchev kommt nach Springiersbach zurück

Professor Mintchev kommt nach Springiersbach zurück

Genau 35 Jahre nach seinem ersten Auftritt wird der renommierte Geiger Mintcho Mintchev wieder im Kloster Springiersbach konzertieren.

Bengel-Springiersbach. "35 Jahre Musikkreis Springiersbach". Aus diesem Anlass haben die Organisatoren der Veranstaltungsreihe einen besonderen Meister eingeladen, der bereits 1980 schon in Springiersbach spielte. Am Sonntag, 25. November, 16 Uhr, findet das nächste Konzert im Rahmen der Springiersbacher Klosterkonzerte mit dem Geiger Professor Mintcho Mintchev statt. Die Pianistin Marina Kapitalova begleitet ihn am Klavier.
Mintchev spielt auf der "Baron-Wittgenstein-Violine" genannten Stradivari aus dem Jahre 1718 Werke von Tartini, Mozart, Beethoven, Tschaikowsky und Wieniawski.
Mintchev wurde in Sofia/Bulgarien geboren und hat seit mehr als 25 Jahren eine Professur an der Folkwang-Musikhochschule Essen inne. Mintchev spielte wiederholt in fast allen großen Konzertsälen wie dem Concertgebouw Amsterdam, der Carnegyhall New York, in der Berliner Philharmonie oder im Münchner Herkulessaal.
Der Eintritt beträgt 18 Euro, für Mitglieder des Musikkreises Springiersbach 16 Euro. Kinder haben freien Eintritt.
Die Karten sind im Vorverkauf bei allen bekannten Vorverkaufsstellen zu bekommen oder unter der Telefonnummer 06532/2731.