Prost auf die Holzkohle

EISENSCHMITT. (red) Die Lunte ist gelegt: Der Eifeler Köhlerclub mit Mitgliedern aus Eisenschmitt, Oberkail, Deudesfeld und Schwarzenborn hat am vergangenen Freitag i seinen ersten Kohlenmeiler gezündet und lernt von dem Harzer Köhler Klaus Benz die Produktion von Holzkohle.

Eine Woche halten die Mitglieder den Meiler rund um die Uhr in Gang und sorgen dafür, dass das Holz nicht komplett verbrennt. Initiator Peter Rob vom Blockhaus Ferienpark Eisenschmitt will das im Ort über viele Jahrhunderte ausgeübte Handwerk des Kohlenbrennens aufleben lassen. Nach dem Zünden des Meilers wird selbstverständlich auch gefeiert. Der Köhlerclub lädt alle Interessierten zum Öffnen des Meilers am Samstag, 26. Juni, 10 Uhr ein. Dann kann auf dem Gelände des Blockhaus-Ferienparks auch die fertige Holzkohle gekauft werden. Außerdem gibt es flüssige Holzkohle, ein Magenbitter.