1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Prozessbeginn am Landgericht Trier: Mann als Dealer angeklagt

Justiz : Prozess: Mann soll an der Mosel gedealt haben

(red/will) Ein Mann muss sich ab Montag vor dem Landgericht Trier verantworten, weil er im Raum Bernkastel-Kues als Betäubungsmittelhändler mit Haschisch und Marihuana gehandelt haben soll. Laut Anklageschrift soll er im Dezember des vergangenen Jahres mit seinem Auto an der Mosel unter Drogeneinfluss unterwegs gewesen sein.

In seinem Wagen habe er Haschisch und Marihuana sowie griffbereit eine Machete und ein Einhandmesser gehabt. Als er von der Polizei kontrolliert werden sollte, habe er versucht über einen Weinbergspfad zu flüchten. Dabei, so die Anklage, habe er in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei in eine Böschung gefahren. Anschließend habe er seine Flucht zu Fuß fortgesetzt, bis er gestellt wurde. Bei der Festnahme soll er sich gewehrt haben und einen Polizisten im Bereich des linken Oberschenkels, der linken Hand, im Gesicht und am Kopf sowie im Bauch- und Rippenbereich verletzt haben.

Der Angeklagte ist vorbestraft und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

Der Prozess am Landgericht Trier beginnt am Montag, 5. Juli, um 10 Uhr.