1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Organisation: Psychologin verlässt „Papillion“

Organisation : Psychologin verlässt „Papillion“

„Papillon“ – das Projekt für Kinder krebskranker Eltern wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Die Anfragen an „Papillon“ von Annas Verein sind in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen.

Die Psychologinnen Anne Klormann, Petra Dewald, und Xenia Englberger betreuen professionell Kinder und Jugendliche, deren Eltern an Krebs erkranken. Nun verlässt Xenia Englberger das Papillon-Team aus persönlichen Gründen. Mit zahlreichen Familiengesprächen und Elternberatungen, kind- und altersgerechter Aufklärung über Krebs sowie der Unterstützung beim Abschiednehmen und mit Trauerbegleitung hat Xenia Englberger viele Familien und Kinder in schwierigen Zeiten begleitet. Ob Plätzchenbacken, Schlittschuhfahren, Klettern oder Drachenbootfahren:  Mit den „Youngsters on tour“ und den „Papillon-Kids“ hat sie zusammen mit ihren Kolleginnen kleine Auszeiten vom belastenden Alltag beschert. Hermann Becker und Alfred Thielen bedankten sich im Namen von Annas Verein für die großartige Arbeit und den Einsatz.