Puppenspiel im Kloster

GROSSLITTGEN. (red) Im laufenden 850. Todesjahr von Bernhard von Clairvaux findet im Gäste- Exerzitienhaus Himmerod jeden Monat ein Wochenende statt, an dem auf unterschiedlichste Art Gemeinsamkeit erfahren wird.

"Da kommen Menschen unterschiedlichsten Alters zusammen, um sich kennen zu lernen. Heiter geht es zu. Wir bewegen Geist und Sinne", sagt Bruder Stefan und weist auf das nächste Wochenende hin: Vom Freitag, 23. Mai, bis Sonntag, 25. Mai, werden in Himmerod Puppen und Masken aus einfachen Materialien gestaltet. Dazu kommen die Piccolo Puppenspiele Bonn. Das Leitthema der Wochenenden lautet "Aufbruch und Nachtwache". "Das beinhaltet meditative Elemente - wie das Auch-mal-Schweigen-Können - genauso wie das Gefühl, etwas verändern, gestalten und in die Wege leiten zu können", sagt Bruder Stefan. Wer am Puppenspiel-Wochenende dabei sein möchte, kann sich schriftlich bei Bruder Stefan, Abtei Himmerod, 54534 Großlittgen, oder per Fax unter 06575/951339 noch anmelden. Beginn ist am Freitagabend, 20.30 Uhr, Ende voraussichtlich am frühen Sonntagnachmittag.