Quadratisch, praktisch, gut: Natur-Infos sollen in die Schule

Quadratisch, praktisch, gut: Natur-Infos sollen in die Schule

Der Nationalpark und seine Besonderheiten sollen auch in die Köpfe der Menschen. Das ist eines der Ziele von Nationalpark-Verantwortlichen und Naturschutzverbänden. Zu diesem Zweck sind Info-Boxen entwickelt worden.

Birkenfeld/Thalfang. Vertreter der Umweltschutzverbände Nabu und Naju haben sogenannte Nationalpark-Boxen an die Verantwortlichen des Nationalparks Hunsrück-Hochwald in Birkenfeld übergeben.
Der Nationalpark mit seinem Reichtum an Tier- und Pflanzenarten sowie der Besonderheit seiner Schutzform sei prädestiniert dafür, wichtige Naturschutzthemen zu transportieren, sagt Guido Lotz vom Nationalparkamt in Birkenfeld.
In einem einjährigen Projekt wurde Bildungsmaterial erarbeitet und sogenannte Nationalpark-Boxen erstellt. Zum Projektabschluss wurden nun sechs der zehn Boxen an das Nationalparkamt übergeben.
Die Behälter, die von Kitas und Grundschulen sowie von weiterführende Schulen ausgeliehen werden können, enthalten altersgerechtes Material rund um das Thema Nationalpark, die Lebensräume Wald und Moor sowie zum Zusammenleben von Mensch und Natur.
In den Behältnissen findet sich Begleit- und Exkursionsmaterial. "Mit den Boxen möchten wir den Nationalpark in alle rheinland-pfälzischen Klassenzimmer transportieren", erklärt Ann-Sybil Kuckuk, Jugendbildungsreferentin und Projektleiterin bei der Naju Rheinland-Pfalz. Die Boxen richten sich auch an andere Einrichtungen oder Gruppen, die sich mit dem Thema Nationalpark interaktiv auseinandersetzen möchten. Das Projekt wurde von der Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz gefördert. red
Kontakt für die Ausleihe: Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald, Brückener Straße 24, 55765 Birkenfeld, Telefon 06131/884 7520, E-Mail poststelle@nlphh.de ; Naju Rheinland-Pfalz, Frauenlobstraße 15-19, 55118 Mainz, Telefon 06131/1403926, E-Mail Kuckuk@naju-rlp.de

Mehr von Volksfreund