1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Rachtiger Montagsmarkt knüpft an sehr alte Tradition an

Rachtiger Montagsmarkt knüpft an sehr alte Tradition an

Der Rachtiger Ledermarkt war im Mittelalter etwas Besonderes. Lederwaren und Textilien der Kaufleute aus Malmedy, Brabant und Flandern wechselten damals in Rachtig den Besitzer.

An der Mosel kauften die Händler dafür Moselwein. An diese Tradition knüpft der aktuelle Rachtiger Montagsmarkt an, der am Montag, 18. Juli, ab 9 Uhr stattfindet. Er wird traditionell um 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt eröffnet. Der Wortgottesdienstkreis mit Diakon Hermann Hower und Klara Ehlen hat die Organisation übernommen. Die Kollekte wird stets für einen guten Zweck verwendet.
Die Rachtiger feiern ihr großes Dorffest seit dem Jahre 1975 mit Festzelt am Moselufer und buntem Programm, organisiert durch den Vereinsring, der Arbeitsgemeinschaft der Ortsvereine. Zuvor hatte der Markt 200 Jahre lang pausiert. red