1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Ranzenkopf: Gericht weist Nabu-Beschwerde ab

Ranzenkopf: Gericht weist Nabu-Beschwerde ab

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Koblenz hat eine Beschwerde der Naturschutzorganisation Nabu abgewiesen, mit der diese den Bau von weiteren Windrädern auf dem Ranzenkopf stoppen wollte, teilt die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich auf TV-Anfrage mit.

Damit ist der Bau von 23 weiteren Windrädern im Gebiet Ranzenkopf möglich. Manuel Follmann von der Kreisverwaltung sagt, es handele sich dabei um zwölf Anlagen im Windpark Wintrich, um weitere sechs Anlagen im Staatsforst auf der Gemarkung Wintrich und um fünf Anlagen im Windpark Staatsforst Morbach.

Vorher hatte das Verwaltungsgericht Trier bereits den Widerspruch gegen die Genehmigung durch die Kreisverwaltung zurückgewiesen.

Follmann sagt, das OVG teile die Auffassung des Verwaltungsgerichts, dass nach summarischer Prüfung unter keinem der dargelegten Gesichtspunkte ernsthafte Zweifel an der Rechtsmäßigkeit der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung bestünden, die dem Umweltrechtsbehelf des Antragsstellers in der Hauptsache zum Erfolg verhelfen könnten.