RAT IN KÜRZE

Weitere Nachrichten aus dem Verbandsgemeinde-Rat Wittlich-Land in Kürze: Mit dem von der FWG gestellten Antrag, eine Gebäudebörse für leerstehende Häuser in den Ortskernen nach dem Vorbild des Landkreises Daun zu installieren, wird sich ein eigener Ausschuss befassen.

In einer der nächsten Sitzungen wird der Rat diese Idee ausführlich diskutieren, die, sollte das Dauner Vorbild kopiert werden, eine beträchtlichen Haushaltsbetrag erforderlich macht. Über die finanzielle Beteiligung der Verbandsgemeinde Wittlich-Land an weiteren Renaturierungsmaßnahmen am Bieberbach folgt in Kürze ein Bericht. Änderungen des Flächennutzungsplanes in der VG Wittlich-Land gelistet: In mehreren Ortslagen wurde der aus dem Jahre 1982 stammende Flächennutzungsplan fortgeschrieben. Der Verbandsgemeinderat genehmigte in Dierscheid in einem ersten Bauabschnitt "Auf der Kehrt" neun Baugrundstücke; die Bauleitplanung für einen zweiten Bauabschnitt soll erst nach der kompletten Veräußerung dieser Grundstücke beginnen (24. Änderung). Fortschreibung 25 betrifft das Gewerbegebiet Esch: Für sämtliche Grundstücke des 2,7 Hektar großes Areals gibt es bereits Interessenten; der Erschließungsauftrag ist vergeben. Die Anregungen, die von privater Seite gegen die insgesamt 121 Baugrundstücke des "Mühlenborn" in Hetzerath eingegangen waren, wies der Rat zurück. Besonders die Bedenken des Franziskushofes waren sorgfältig überprüft worden. Der dort ansässige Landwirt muss jedoch von keinerlei Beanstandung aus dem zukünftigen Wohngebiet rechnen: Der Abstand zwischen Häusern und Stallungen ist weitaus größer als vom Gesetz vorgeschrieben. Damit bestätigte der Rat die bisherige Beschlussfassung (Änderung 26). Nummer 27 betrifft den vorhaben-bezogenen Bebauungsplan Salmtal: Ein privater Investor darf hier rund 16 Baustellen auf 1,7 Hektar Land erschließen. Noch weit von einer Fortschreibung des Flächennutzungsplanes ist man in Gladbach entfernt. Nach eingehender Prüfung alternativer Flächen bestätigte der Rat jedoch die Eignung eines zwei Hektar großen, möglichen Baugebietes "Auf'm großen Graben" mit etwa 18 Baustellen. Auch in Landscheid darf gebaut werden. In einem Sondergebiet Sport auf der "Klingelborner Heid" kann ein Hotel mit Wellnessbereich und Kegelbahn entstehen.