1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Real-Markt-Umbau ist abgeschlossen

Real-Markt-Umbau ist abgeschlossen

Der Wittlicher Extra-Markt ist zwar seit März Real-Markt. Beide SB-Warenhäuser gehören zur Metro-Group. Am Wochenende war jedoch erst die offizielle Eröffnung, denn die Umbauarbeiten sind abgeschlossen.

Wittlich. (sos) 5200 Quadratmeter Verkaufsfläche hat der nun offiziell eröffnete Real-Markt. Davon zählen 3200 Quadratmeter zum Lebensmittelbereich. Die restlichen Flächen belegt das Non-Food-Sortiment mit Waren aus Segmenten wie Technik, Medien, Bekleidung, Haushaltswaren oder Drogerieartikeln. Seit der neuen Firmierung des SB-Warenhauses in der Justus-von-Liebig-Straße im Frühjahr wurde in Wittlich umgebaut. Der frühere Extra-Markt war immerhin seit 1975 am Wittlicher Standort vertreten. Dessen Baumarktbereich wurde in den neuen Markt integriert. Wie hoch die Investitionssumme ist, will das Unternehmen nicht sagen. "Es sind aber einige Millionen Euro", informiert Geschäftsleiter Peter Sauer auf Nachfrage. 86 Mitarbeiter beschäftigt das Warenhaus nach eigenen Angaben. Sie hatten zur offiziellen Eröffnung viel zu tun: Am Freitag beispielsweise wurde es gegen Mittag eng: Die 400 Parkplätze waren komplett belegt. Wie die Metro-Group informiert, erzielte man im Jahr 2006 mit den beiden Marken Real (SB-Warenhaus) und Extra (Verbrauchermärkte) mit fast 50 000 Mitarbeitern (Jahresdurchschnitt auf Vollzeitbasis) einen Netto-Umsatz von 10,4 Milliarden Euro. Der Auslandsanteil, der nur Real betrifft, habe bei 15 Prozent gelegen. Bis Juni 2007 betrieb die Metro-Group nach eigenen Angaben 432 großflächige Real-Märkte in Deutschland, Polen, Rumänien, der Türkei und der russischen Förderation und 255 Extra-Märkte in Deutschland.Real kooperiert zudem mit 18 deutschen Partnerunternehmen und setzt auf ein Payback -Bonusprogramm. Real und Extra sind zudem Partner lokaler Tafel-Initiativen. Ein Projekt, dass die Caritas aktuell auch in Wittlich umsetzen will.