Realschule plus in Traben-Trarbach startklar

Realschule plus in Traben-Trarbach startklar

Nach den Sommerferien startet die Realschule plus in Traben-Trarbach. Die Konrad-Adenauer-Realschule und die Mont-Royal-Hauptschule werden zu dieser neuen Schulform zusammengefasst. Für die fünften Klassen liegen 82 Anmeldungen vor. An der Schule werden 2009/10 insgesamt 475 Schüler unterrichtet.

Traben-Trarbach. (sim) Die Weichen seitens der Politik für die neue Realschule plus in Traben-Trarbach sind so gut wie gestellt. Der VG-Rat Kröv-Bausendorf hat in seiner Sitzung am Donnerstag der Bildung eines Schulzweckverbandes, dem die Verbandsgemeinden Kröv-Bausendorf und Traben-Trarbach angehören, zugestimmt. Der VG-Rat Traben-Trarbach wird auf seiner nächsten Sitzung am Mittwoch, 3. Juni, in Lötzbeuren mit größter Wahrscheinlichkeit ebenfalls zustimmen.

Die Verwaltungsgeschäfte des Zweckverbandes führt die Verbandsgemeinde-Verwaltung Traben-Trarbach. Von 2010 bis zum Jahr 2013 beteiligt sich der Landkreis Bernkastel-Wittlich zu 50 Prozent an den Kosten.

An der Realschule plus mit ihren 21 Klassen im kommenden Schuljahr werden 40 Lehrer unterrichten. Es wird ein neues Lehrerzimmer eingerichtet.

Für die fünften Klassen haben sich 82 Schüler angemeldet. Von den vier Klassen haben zwei ein Ganztagsangebot.

Noch ist unklar, wer Schulleiter wird. Die Schule wird vorerst den Namen Realschule plus tragen. Ob einer der bisherigen Namen - "Konrad Adenauer" für die Realschule oder "Mont Royal" für die Hauptschule - weiterhin Verwendung findet, oder ob ein neuer Name gefunden wird, ist noch unklar.

Abschluss der Berufsreife und der Mittleren Reife



An der Realschule plus ist der Abschluss der Berufsreife und der Mittleren Reife möglich. Die bereits an der Hauptschule seit mehreren Jahren geschaffe Arbeitsklasse wird auch an der Realschule plus angeboten. Schüler dieser Klasse absolvieren an einem Tag in der Woche ein Berufspraktikum in einem Betrieb, um sich für eine Ausbildung zu qualifizieren.

Mehr von Volksfreund