Rebschutz erst bei steigenden Temperaturen nötig

Rebschutz erst bei steigenden Temperaturen nötig

Der bisher deutlich zu kühle Witterungsverlauf hat das Knospenschwellen der Reben in diesem Jahr verzögert. Daher müssen die Winzer auf Austriebsschädlinge achten.

Darauf weist das Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel hin. Erst bei steigenden Temperaturen seien Rebschutzmaßnahmen erforderlich. red
Info: DLR Mosel, Telefon 06531/956-401, im Internet:
www.dlrmosel.rlp.de