Rechts heißt links

WITTLICH-NEUERBURG. (peg) Um die Haushaltsberatungen, das Wappen sowie den Dorfwettbwerb ging es bei der jüngsten Sitzung des Ortsbeirats Neuerburg: HAUSHALTSBERATUNGEN: Künftig werden die Haushaltsberatungen auch im Stadtteil Neuerburg wieder öffentlich stattfinden, gab Ortsvorsteher Reinhold Westhöfer bekannt.DORFWETTBEWERB: Da noch nicht sämtliche Maßnahmen der Dorferneuerung abgeschlossen sind, wird Neuerburg auch in diesem Jahr wieder nicht am Dorfwettbewerb teilnehmen.

WAPPEN: Wer an der Beschreibung des Wappens interessiert ist, kann die nun beim Ortsvorsteher erhalten. Zum Verständnis gab er den Lesern einen wichtigen Hinweis mit auf den Weg: Man müsse sich vorstellen, dass man hinter dem Wappen steht. Wenn die Beschreibung also rechts sagt, meint sie links. BUSWENDEPLATZ: In der Akazienstraße, an der seit langem als Buswendeplatz ausgewiesenen Stelle, soll der Platz neu gestaltet und damit die Verkehrsführung entschärft werden. Das Geld dazu ist von der Kreisverwaltung bereits bewilligt. Westhöfer geht deshalb davon aus, dass die Maßnahme in diesem Jahr angegangen werden kann.