1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Regionale Produkte sollen die Veitsrodter Märkte noch attraktiver machen

Regionale Produkte sollen die Veitsrodter Märkte noch attraktiver machen

Regionale Produkte liegen im Trend. Das haben auch die Organisatoren der traditionsreichen Märkte in Veitsrodt bei Idar-Oberstein erkannt. Und so gibt es am Wochenende beim Prämienmarkt regionales Essen und Trinken.

Veitsrodt. Durch die Zugehörigkeit zum Nationalpark soll Veitsrodt noch weiter in die Marktdorfrolle hineinwachsen. Die beliebten Veitsrodter Märkte sollen im laufenden Jahr zur Plattform einer gestärkten Regionalvermarktung werden. Das Marktdorf Veitsrodt und die Regionalmarke SooNahe wie auch der Landschaftspflegeverband mit seinen Birkenfelder Originalen sollen Marktbeschicker und Konsumenten, die bekanntlich in großer Zahl zu Gast sind, bei den Veitsrodter Märkten 2014 erstmalig zusammenbringen.
Ein Grundgedanke, der zum Slogan werden könnte: Auf dem Veitsrodter Prämienmarkt vom 11. bis 14. Juli ernährt man sich regional. Getränke regionaler Anbieter und die Birkenfelder Originale (Apfelsaft, Apfelsecco und Apfelcidre) werden auf dem Marktgelände angeboten. Fleisch- und Wurstwaren von Hunsrücker Bauern werden auf dem Markt von den örtlichen Metzgern für die Besucher frisch zubereitet. Zur Viehprämierung am Marktmontag, 14. Juli, wird erstmals in der mehr als 175-jährigen Geschichte dieser Traditionsveranstaltung die Brücke zwischen Erzeuger, regionalem Handel und Verbraucher geschlagen. Dazu werden Mitglieder der Regionalinitiative SooNahe den Gästen Produkte der regionalen Milch- und Fleischwirtschaft anbieten. Informationen zur Produktion und Vermarktung werden mitgeliefert.
Ähnlich ist das Konzept für den Veitsrodter Herbstmarkt am 27. und 28. September. Auch da stehen regionale Produkte im Fokus. Am Marktsamstag werden nach der Eröffnung der Tage des Handwerks um 13 Uhr im Beisein von Ministerin Ulrike Höfken die ersten "Tage der Region" um 13.45 Uhr im Rahmen des Herbstmarktes eröffnet. Dazu werden ab 15 Uhr die an diesem Tag offerierten regionalen Produkte in Kooperation mit SooNahe unter dem Motto "Essen aus Lebensmitteln der Region" in einer Kochshow mit Fernsehkoch Franz-Xaver Bürkle präsentiert. Prominente Hilfsköche aus der Region sollen ihm zur Hand gehen. Die "Tage der Region" enden am Marktsamstag mit einer Talkrunde mit Vertretern aus dem regionalen Gewerbe, die sich in der Regionalvermarktung engagieren. Eine weitere Attraktion: Am Marktsonntag werden die Naheweinkönigin, die dann frisch gekürte Deutsche Edelsteinkönigin und die Soonwaldfee auf dem Marktgelände sein und an einem Kutschenkorso teilnehmen. vm