1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Reh von freilaufendem Hund zu Tode gebissen

Reh von freilaufendem Hund zu Tode gebissen

In Zell an der Mosel ist ein Reh von einem nicht angeleinten Hund mehrmals gebissen worden und an den Wunden verendet.

Wie der Zeller Polizei jetzt von einem Jagdaufseher mitgeteilt wurde, wurde vermutlich am Mittwoch oder Donnerstag oberhalb von Zell auf einem Waldweg in der "Zeller Kehr/Abzweig Marienhöhe" ein Reh von einem vermutlich nicht angeleinten Hund mehrfach gebissen, so dass es schließlich verendete. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise an die Polizei Zell, 06542 9867-30. Die Polizei weist darauf hin, dass Hunde im Wald grundsätzlich an der Leiner geführt werden sollten.