1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Reiche Ernte: Kirschen läuten den Sommer ein

Reiche Ernte: Kirschen läuten den Sommer ein

Nicht zu viel Regen, oft warme Temperaturen und relativ früh im Jahr Sonnenschein: Das Wetter hat den Pflanzen gut getan. Die Kirschbäume in der Region tragen viele der roten, reifen und süßen Früchtchen.

In vielen Regionen Deutschlands, im Alten Land im Norden, in Brandenburg, aber auch im Südwesten Deutschlands können Kirschliebhaber etwa zwei Wochen früher als normal in die Höhe klettern und das Obst ernten. Viele Obstbauern haben sogar mehr Ertrag als in den vorigen Jahren. So freut sich auch Franz Hubert aus Eisenschmitt über eine reiche Ausbeute. Kirschen können vielseitig verwendet werden: direkt vom Baum genascht, als Marmelade, in Kuchen oder Desserts, als Saft oder Begleiter zu herzhaften Speisen. Auch Wein kann man aus ihnen bereiten - wer erinnert nicht die Geschichte von Astrid Lindgrens "Michel aus Lönneberga", als der schwedische Junge und sein Schwein vergorene Kirschen naschen und ihren ersten Kater erleben? Apropos Michel: Ein Rezeptklassiker ist der Kirschmichel, ein süßer Obstauflauf, bei dem altbackenes, in Milch eingeweichtes Weißbrot mit Eigelb und Eiweiß vermengt abwechselnd mit den Kirschen in eine Form geschichtet und im Ofen gebacken wird. Dazu passt Vanillesoße. (cofi)/TV-Foto: Klaus Kimmling