Traben-Trarbach: Reihe über dunkle Epoche der Stadtgeschichte

Traben-Trarbach : Reihe über dunkle Epoche der Stadtgeschichte

  Der Arbeitskreis für Heimatkunde befasst  sich im Winterhalbjahr 2017/18  in einer Vortragsreihe mit dem Thema Drittes  Reich. Es sind unter anderem ein Vortrag zur regionalen Schreckensherrschaft der Gestapo geplant, während sich ein weiterer Referent mit den Zwangssterilisationen des NS-Regimes beschäftigen wird. Auftakt der Reihe ist am Montag,  29. Januar, ein Dia-Abend. Vereinsvorsitzender und Museumsleiter Christof Krieger  zeigt unter der Überschrift „Das Dritte Reich im Bild“ bislang unveröffentlichte Bilderfolgen aus dem Fotoarchiv des Traben-Trarbacher Mittelmosel-Museums.

  Der Arbeitskreis für Heimatkunde befasst  sich im Winterhalbjahr 2017/18  in einer Vortragsreihe mit dem Thema Drittes  Reich. Es sind unter anderem ein Vortrag zur regionalen Schreckensherrschaft der Gestapo geplant, während sich ein weiterer Referent mit den Zwangssterilisationen des NS-Regimes beschäftigen wird. Auftakt der Reihe ist am Montag,  29. Januar, ein Dia-Abend. Vereinsvorsitzender und Museumsleiter Christof Krieger  zeigt unter der Überschrift „Das Dritte Reich im Bild“ bislang unveröffentlichte Bilderfolgen aus dem Fotoarchiv des Traben-Trarbacher Mittelmosel-Museums.

Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr im Bürgersaal (altes Rathaus) in Traben. Der Eintritt ist frei.

Mehr von Volksfreund