1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Reiter aus sechs Ländern kämpfen um Titel

Reiter aus sechs Ländern kämpfen um Titel

Hasselbach. (red) Die Hunsrückhöhen und auch die Täler der Moselzuflüsse rund um Hasselbach und Kastellaun stehen am Wochenende im Fokus des europäischen Trec-Reitsports. Mehr als 50 Reiter aus sechs Ländern werden am Samstag, 17. Juli, zu einem bis zu 40 Kilometer langen Orientierungsritt starten.

Am zweiten Tag der Europacup-Veranstaltung, am Sonntag, 18. Juli, müssen die Teilnehmer frühmorgens die Rittigkeit der Pferde auf einer 150 Meter langen Bahn unter Beweis stellen.

Ab 11 Uhr muss ein Geländeparcours mit 16 natürlichen und naturnahen Hindernissen absolviert werden. Der Parcours beginnt in Hasselbach, führt durch die Feldmark über den ausgeschilderten Reitweg im Stadtwald bis zur Reitanlage des Kastellauner Reitvereins, wo ein großer Teil der Hindernisse zu überwinden ist.

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) wird bei dieser Veranstaltung noch einmal die Anwärter für die Nationalmannschaft in Augenschein nehmen.