Rekord: sieben Millionen Übernachtungen in der Ferienregion Mosel-Saar

Bernkastel-Kues · Ein warmer Frühling und der neue Premiumwanderweg Moselsteig: Diese zwei Faktoren haben maßgeblich dazu beigetragen, dass die Ferienregion Mosel-Saar für das Jahr 2014 mit sieben Millionen Übernachtungen einen neuen Höchststand vermelden kann.

 2014 war für Deutschlands Hotel- und Gastgewerbe ein gutes Jahr: Mit 423 Millionen Übernachtungen erlebte die Branche einen Rekord. Foto: Stephanie Pilick

2014 war für Deutschlands Hotel- und Gastgewerbe ein gutes Jahr: Mit 423 Millionen Übernachtungen erlebte die Branche einen Rekord. Foto: Stephanie Pilick

Der neue Wanderweg Moselsteig, der im April 2014 eröffnet wurde, habe zu dem „touristischen Erfolg“ maßgeblich beigetragen, sagte der Landrat des Kreises Bernkastel-Wittlich, Gregor Eibes (CDU), laut Mitteilung. Der 365 Kilometer lange Moselsteig führt vom saarländischen Perl bis nach Koblenz.

Besonders der Campingtourismus verzeichnet mit einem Zuwachs von 10,8 Prozent bei den Übernachtungen eine deutliche Steigerung.

Die Zahl der Gäste in der Ferienregion ist im vergangenen Jahr im Vorgleich zu 2013 um 3,1 Prozent auf 2,33 Millionen gestiegen, die Zahl der Übernachtungen um 1,7 Prozent auf 6,98 Millionen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort