Richard Pestemer (Einzelbewerber)

Richard Pestemer aus Neunkirchen kandidiert als Einzelbewerber für den Landtag. Seit 1989 lebt der gebürtige Norddeutsche im beschaulichen Hunsrückort Neunkirchen.

Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und drei Enkelkinder.
In der Kommunalpolitik hat sich Pestemer schnell einen Namen gemacht. Ob als Ortsbürgermeister von Neunkirchen oder als Mitglied im VG-Rat Thalfang: Der streitbare und redegewandte ehemalige Journalist hat immer was zu sagen. Doch nur Kommunalpolitik erscheint ihm zu wenig. Der als "links" einzustufende studierte Politologe und Japanologe meldet sich auch zu Themen wie Freihandelsabkommen oder zur Wirtschafts- und Außenpolitik zu Wort. Deutlich spricht er sich gegen Waffenlieferungen aus, und er sagt, dass wegen der Kosten durch die Aufnahme der Flüchtlinge Besserverdienende stärker belastet werden müssten.
Seine Kandidatur betrachtet er keineswegs als aussichtslos. Pestemer erinnert an Marc Hüllenkremer, der vor drei Jahren als parteiloser Einzelbewerber völlig überraschend zum Bürgermeister der VG Thalfang gewählt wurde. Einst war Pestemer für die Grünen engagiert, heute sieht er Parteipolitik kritisch. Pestemer: "Der Bürger ist der Souverän und nicht eine Partei. Und dieser Souverän lebt in einer Gemeinde und nicht in einem abstrakten Land Rheinland-Pfalz." sim

Mehr von Volksfreund