| 20:55 Uhr

Richtershof unter neuer Führung

 Früher Empfangschefin, jetzt Direktorin im Mülheimer Hotel Richtershof: Andrea Mereu übernimmt die Leitung. Foto: privat
Früher Empfangschefin, jetzt Direktorin im Mülheimer Hotel Richtershof: Andrea Mereu übernimmt die Leitung. Foto: privat
Neue Direktorin des Vier-Sterne-Superior-Hotels Richtershof in Mülheim ist Andrea Mereu. Sie ist Nachfolgerin von Armin Hoeck, der acht Jahre lang das Hotel führte.

Mülheim. (red/sim) Die 43-jährige ehemalige Empfangschefin des Hotels kennt sich bestens aus im Haus. Andrea Mereu hat bei der Positionierung des Hotels in der Region, in Deutschland und Europa in den letzten zehn Jahren tatkräftig mitgewirkt.

Nach dem Abitur absolvierte sie in Traben-Trarbach ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau. Nach einem kurzen Zwischenspiel in einem Großstadt-Hotel zog es die gebürtige Norddeutsche wieder an die Mosel zurück.

Im Anschluss an ihre Ausbildung arbeitete Andrea Mereu mehrere Jahre als Direktionsassistentin in einem Haus der Romantik-Hotel-Gruppe, zu der auch der Richtershof gehört. Es folgten Stationen im In- und Ausland.

Ihr Vorgänger Armin Hoeck, 2008 zum "Hotelier des Jahres" in Deutschland gekürt, und seine Ehefrau Manuela sind seit Januar Besitzer des Schlosshotels Burg Schlitz in Hohen Demzin (Landkreis Güstrow, Mecklenburg-Vorpommern).

Das Hotel Richtershof gehört Jutta und Manfred Preuß. Preuß hatte im Oktober 2000 das viele Jahre leerstehende Hotel für zwei Millionen Mark gekauft. Rund sechs Millionen Mark steckte er in den Aus- und Umbau des Hauses zu einer Luxusherberge.

Sein Bruder Wolfgang Preuß ist unter anderem Besitzer des Fünf-Sterne-Ayurveda-Hotels Parkschlösschen und des Buddha-Museums in Traben-Trarbach.