Riesling-Auktion des Bernkasteler Rings

Bernkastel-Kues. (red) Es ist wieder so weit: Die Weingüter im Bernkasteler Ring, der ältesten Vereinigung von Prädikatsweingütern im Anbaugebiet Mosel, versteigern die edelsten Rieslinge der letzten Jahrgänge.

Schauplatz ist am Donnerstag, 25. September, das Kloster Machern. In den altehrwürdigen Gemäuern von Kloster Machern - seit einigen Jahren Stammsitz der Veranstaltungen des Bernkasteler Rings - kommen ab 13 Uhr die besten Tropfen des Jahrgangs 2007 unter den Hammer. Daneben kann auch eine kleinere Auswahl gereifter Weine ersteigert werden. Drei Raritäten, bis zurück zum Jahrgang 1964, sind ebenfalls im Angebot. Alle Weine - bis auf die Raritäten - können bei der Auktion verkostet werden. Im Rahmen der Vorprobe am Vormittag (9 bis 11 Uhr) können die aktuellen 13 großen Gewächse der Ring-Weingüter verkostet werden. Die Karten für die Auktion kosten 25 Euro, für die Vorprobe 20 Euro. Die Karte für beide Veranstaltungen ist für 40 Euro zu haben.