Riga liegt so nah

HAHN. (red) Lettlands Hauptstadt Riga und der Flughafen Hahn liegen kaum mehr als zwei Flugstunden auseinander: Ein guter Grund für die Touristiker in Rheinland-Pfalz, den Letten die Region rund um den Hahn vorzustellen.

Während eines Empfangs vor Journalisten und Reiseveranstaltern in Riga - organisiert durch die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH - wurden die touristischen Highlights der Regionen und verschiedene Urlaubsangebote aus dem Hunsrück sowie dem Rheintal, Moselland und Naheland präsentiert. Schließlich liegen die Letten-Metropole und der Flughafen Hahn gerade einmal zwei Flugstunden auseinander. Grund genug, den östlichen Nachbarn die Region rund um den Hahn schmackhaft zu machen. Für die direkte Ansprache der Endverbraucher präsentierten sich die Regionen drei Tage lang mit vielfältigem Informationsmaterial, einem Gewinnspiel und hiesigen kulinarischen Köstlichkeiten auf der Tourismusmesse "Balttour". Die Veranstaltung in Riga gehört zum so genannten DART-Projekt, das im Rahmen des europäischen Förderprogramms "Interreg IIIb" zur Förderung des touristischen Potenzials von Regional-Flughäfen und Billigflug-Angeboten von der Hunsrück-Touristik, MosellandTouristik AG "Tal der Loreley" und der Naheland-Touristik zusammen mit der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH realisiert wird. Weitere Projektteilnehmer in Europa sind die Regionen rund um die Flughäfen Prestwick in Schottland und Cork in Irland. Die Veranstaltung in Riga setzt die Reihe der bereits durchgeführten Projekt-Veranstaltungen in Glasgow, London, Bergamo, Dublin, Stockholm und Pescara fort.