Säubrennerkirmes am Wochenende

Um die 100 000 Besucher der Säubrennerkirmes angemessen zu versorgen sind zahlreiche Polizisten, Feuerwehrleute, Rettungskräfte und andere Helfer im Einsatz. Die Stadt weist auf Straßensperrungen hin.

Wittlich. (red) Die Säubrennerkirmes in Wittlich ist gestartet. Am gestrigen Freitag wurde das Fest, zu dem 100 000 Besucher erwartet werden, eröffnet. Heute, am traditionellen Kirmessamstag werden um 14.30 Uhr mit dem großen Festzug durch Wittlich die ersten Säue eingeholt. Ab 15.30 Uhr gibt es die ersten Saubraten (bis 0 Uhr). Bis Dienstag bilden die Innenstadt und die Parkplätze Viehmarkt und Obestadt (Rummel) eine einzige große Festmeile.

Die Stadt Wittlich weist alle Besucher darauf hin, dass die Innenstadt und einige Straßen um das Kirmesgeschehen gesperrt sind.

Gebührenfreie Parkplätze in Wittlich: Parkplatz in Wengerohr mit Busanbindung über den Hauptbahnhof Wittlich (240 Plätze); Parkplatz Kreisverwaltung, Kurfürstenstraße; Parkplatz Zentrum, Rommelsbach (550 Plätze); Parkplatz Sportzentrum (400 Plätze); Parkplatz Jahnplatz (40 Plätze), Industriegebiet I, Röntgenstraße

Für Busse: Parkplatz Hieronimi, Schloßstraße (außerhalb der Geschäftszeiten).

Bewacht und gebührenpflichtig (2 Euro): Parkplatz der Firmen Hieronimi, TAKKO, DM, Deichmann in der Schloßstraße etwa 80 Plätze (außerhalb der Öffnungszeiten: Samstag von 18 bis 2.30 Uhr, Sonntag von 10 bis 1.30 Uhr)

Parkplatz des Hela Profi Zentrums in der Schloßstraße (etwa 150 Plätze außerhalb der Öffnungszeiten: Samstag von 20 bis 2.30 Uhr, Sonntag von 10 bis 1.30 Uhr)

Mehr von Volksfreund