1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Säubrennerkirmes in Wittlich: Reaktionen zu "Ist Saubraten noch zeitgemäß?"

Säubrennerkirmes : „Wittlicher Saubraten: Schöne Tradition oder überholt?“ So reagieren Leser auf Social Media

Ist der Saubraten für die Wittlicher Kirmes ein Muss oder ist er überholt und soll durch eine vegetarische oder gar vegane Alternative ersetzt werden? Die Meinung der Menschen in den sozialen Medien ist da eindeutig.

„Wittlicher Möhrendünster oder was?“, lautet die Fragen eines Facebook-Users auf die Frage „Wittlicher Saubraten: Schöne Tradition oder überholt?“.

Generell gehen die Meinungen bei Facebook in die Richtung, den Saubraten so zu erhalten, wie er ist. Hier eine kleine Auswahl.

„Saubraten und sonst nichts wem es nicht passt der soll wegbleiben die Tradition sollte beibehalten werden.“

„Lekker. Ik hou ervan.“ (Niederländisch für : Lecker. Ich liebe es.“)

„Saubraten oder gar nix.“

„Da kann man sich doch nur noch an den Kopf fassen, was soll das alles?“

„Es gibt Dinge über die muss man nicht diskutieren.“

„Keine Kirmes ohne Saubraten, wo kämen wir denn da hin???“

Die Zahlen der gegrillten bzw verzehrten Säue dürften doch Aussagekräftig genug sein um zu sagen, ob es überholt ist, oder nicht!“

„Die Möhre hat ja auch einen großen Part in der Story. Ich hätte nichts gegen einen zusätzlichen Stand mit Möhrensalat, Möhrensupp, Möhren Kuchen, Möhrenwaffeln etc pp ... nicht dogmatisch sein ... in Bewegung bleiben.“

„Nix da. Schließlich ist es die Säubrenner-Kirmes und keine Sojakirmes oder Fleischersatz-Kirmes. Umweltbewusstsein und Tierwohl, das ist auch alles richtig so, dass man darauf mehr schauen muss, allerdings geht das auch mit Saubraten am gelobten Fest. Verstehe die Diskussion nicht. Wer keinen Saubraten essen will geht halt zum Backfisch oder sonst wohin. Es wird da niemand verhungern.“

„Wehe, es wird sich am Saubraten vergriffen, das ist ein großes Stück Wittlich, und so soll es auch bleiben. Reicht schon, dass wir andere Sachen wie Gendern und so hinnehmen sollen.“

„Tierleid sollte nicht zur Traditionswahrung in Kauf genommen werden. Auch diese Dinge sollten angeschaut und hinterfragt werden. Jeder wie er will. Ich jedenfalls ohne.“

„Saubraten ist Saubraten... gibt doch genug andere Stände mit Alternativen.“

„Will man mit dieser Diskussion von irgendwelchen anderen Unzulänglichkeiten ablenken?! Es ist ja nicht so, dass der Saubratenstand die einzige Möglichkeit zur Essensbeschaffung ist. Als hätten wir keine anderen Probleme.“

„Wer es essen will, der isst es, wer es überholt findet, der lässt es halt sein.“

„Echte Wittlicher brauchen Saubraten und freuen sich das ganze Jahr darauf !!!!“

Nachzulesen sind alle Kommentare im sozialen Netzwerk Facebook auf der Seite der Wittlicher TV-Redaktion unter www.facebook.de/wittlich

Wie ist Ihre Meinung zum Wittlicher Saubraten? Soll er in der bisherigen Variante erhalten bleiben oder ersetzt werden? Oder soll es eine vegetarische oder vegane Variante geben zusätzlich zum traditionellen Schweinebraten?
Schreiben Sie uns Ihre Meinung in Kürze mit der Angabe Ihres Namens und Ihres Wohnorts per E-Mail an mosel@volksfreund.de