Saisoneröffnung für Gartenliebhaber und Pflanzenfreunde

Die "Interessensgemeinschaft GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein" ist mit zusätzlichen, neuen Gärten und einem erweiterten Programm in die neue Gartensaison gestartet.

 Der Vorstand der Interessengemeinschaft der GartenRoute präsentiert den neuen Prospekt. Foto: Hunsrück-Touristik GmbH

Der Vorstand der Interessengemeinschaft der GartenRoute präsentiert den neuen Prospekt. Foto: Hunsrück-Touristik GmbH

Hunsrück/Bernkastel-Andel. (red) Im Haus der regionalen Geschichte in Kastellaun, ganz in der Nähe des Mitgliedsgartens Kastellauner Burggarten, stellte der Vorstand der "GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein" nun die neue Broschüre mit mehr 30 ausgewählten Gärten sowie den Terminen der Führungen am Wochenende und den Tagen der Offenen Gärten vor.

Bunt wie die Broschüre präsentiert sich die Vielfalt der bei der GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein teilnehmenden privaten Gärten. Fünf neue grüne Oasen bereichern dabei die Palette der Themengärten. "Das Interesse zum Besuch an wöchentlichen Gartenführungen und den Tagen der Offenen Gärten ist von Jahr zu Jahr gestiegen", so die Vorsitzende der "GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein" Rosemarie Mensebach, "sich von Führern leiten zu lassen, mit Gartenbesitzern zu philosophieren oder sich unter Gleichgesinnten auszutauschen, stand dabei neben dem Besuch Grünflächen und Biotope oft im Interesse der Besucher."

Besucher können samstags und sonntags bei den regelmäßigen Führungen am Wochenende jeweils einen Garten ausführlich kennen lernen. Ausgebildete Führer begleiten die Besucher durch den Garten und stellen die jeweiligen Besonderheiten vor. Die Führungen beginnen meist um 15 Uhr, dauern ungefähr 1,5 Stunden und finden bei jedem Wetter statt. Anmeldungen sind hierfür nicht erforderlich. Der Eintritt beträgt fünf Euro, für Kinder unter 16 Jahren sind sie frei. Besuchergruppen können auch außerhalb dieser Reihe weitere Termine buchen.

Dabei werden je nach Jahreszeit romantische Hausgärten an Wohnhäusern oder an restaurierten alten Bauernhäusern, Nutzgärten mit Obst- und Gemüseanbau, duftende Kräutergärten, traumhafte Rosengärten, einladende Wohlfühlgärten oder naturbelassene Gärten besucht.

Die Besitzer und die Führer verkaufen in diesem Jahr bei den regelmäßigen Gartenführungen als neue Idee sogenannte Glückslose. Die Auslosung der Gewinner findet am 11. Juli statt. Diese erhalten je drei kostenlose Gartenführungen. Die nächste Führung am Sonntag, 26. April, ist beim Bärlauchfest im Weingut Bohn in Bernkastel-Andel. Am Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juli, finden die Tage der Offenen Gärten statt. An beiden Tagen können die teilnehmenden Gärten jeweils von 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Viele Gärten halten an diesen Tagen zusätzlich einen Getränkeservice bereit, bieten Kunsthandwerk an oder informieren über aktuelle und historische Themen aus dem ländlichen Raum.

Die neue Broschüre "GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein 2009" ist erhältlich bei der "Interessengemeinschaft GartenRoute Hunsrück-Mittelrhein", Rosemarie Mensebach, Mühlenweg 5, 55494 Benzweiler, Telefon 06766/755, E-Mail: gartenroute@t-online.de oder bei der Hunsrück-Touristik GmbH, Gebäude 663, 55483 Hahn-Flughafen, Telefon 06543/507700; E-Mail: info@hunsruecktouristik.de, www.hunsruecktouristik.de oder www.gartenroute-hunsrü;ck-mittelrhein.de.