Schabbacher nehmen am Rheinland-Pfalz-Tag teil

Schabbacher nehmen am Rheinland-Pfalz-Tag teil

Das Wochenende vom 26. bis 28. Juni steht ganz im Zeichen des Rheinland-Pfalz-Tages in Ramstein-Miesenbach. Tausende von Zuschauern werden beim großen Landesfest erwartet.

Höhepunkt ist der Festzug am Sonntag. 105 Gruppen mit rund 2500 Teilnehmern werden die vielfältigen gesellschaftlichen und kulturellen Initiativen im Land widerspiegeln. Mit von der Partie ist eine Gruppe von sogenannten Schabbachern. Sie sind alle Darsteller aus dem Kinofilm "Die andere Heimat" von Edgar Reitz. Mit einem Leiterwagen und ihren Original-Filmkostümen werden sie ein Hingucker sein. 2012 drehte Reitz "Die andere Heimat". Für die Sommermonate wurde Gehlweiler, Rhein-Hunsrück-Kreis, in den Filmort Schabbach verwandelt. Der Film erzählt die Geschichte Hunsrücker Auswanderer, die 1842 gepeinigt von Hunger, Armut, Krankheit und politischer Unterdrückung ihre Heimat fverließen.
Die Gruppe besteht aus Leuten, die alle während der Dreharbeiten vor oder auch hinter der Kamera standen. Unterwegs sind Bauern und Handwerker, die ihr ganzes Hab und Gut auf einen Leiterwagen gepackt haben. Die Schabbacher wollen auf dem Rheinland-Pfalz-Tag nicht nur für ihre Heimat werben. Sie möchten zugleich auf das filmische Schaffen von Edgar Reitz, der dem Hunsrück ein einmaliges cineastisches Denkmal setzte, aufmerksam machen. Außerdem ist es den Schabbachern wichtig, die aktuelle Situation von Flüchtlingen zu thematisieren. WD

Mehr von Volksfreund