Schaden geringer

MORBACH. (iro) Der durch einen Brand im Werk der Firma Raybestos verursachte Schaden fällt offenbar geringer aus als zunächst vermutet. Die Produktion wurde noch nicht wieder aufgenommen.

Am Dienstagnachmittag hatte es im so genannten "Staubbunker" der Absauganlage der Firma Raybestos im Morbacher Industriegebiet gebrannt (der TV berichtete). Erste Schätzungen von einem Schaden in Höhe von 100 000 Euro haben sich nicht bestätigt. Geschäftsführer Alfred Klee geht mittlerweile von einem Schaden in Höhe von 70 000 Euro aus. Derzeit steht die Produktion des Herstellers von Kupplungsbelägen für Autos mit manueller Schaltung still. Klee rechnet damit, die Produktion in der Nacht auf Freitag wieder aufnehmen zu können. Die Firma Raybestos beschäftigt in Morbach 275 Mitarbeiter. Das Morbacher Unternehmen hat auch ein Zweigwerk in China.

Mehr von Volksfreund