Schießanlage Landscheid: Verbandsgemeinde legt Veto ein

Schießanlage Landscheid: Verbandsgemeinde legt Veto ein

Der Verbandsgemeinderat Wittlich-Land hat sich am Montagabend gegen die in Landscheid geplante Schießanlage Target World ausgesprochen. Zuvor hatte der Investor eine geänderte Planung präsentiert, der eine lange Diskussion folgte.

Der Gemeinderat Landscheid hatte sich vor knapp zwei Wochen mit einer hauchdünnen Mehrheit für den Bau der neuen Schießanlage Target World in Landscheid ausgesprochen (Volksfreund.de berichtete), der Verbandsgemeinderat Wittlich-Land hat sich am Montag nach mehr als dreistündiger Diskussion mit großer Mehrheit dagegen entschieden. Die FDP-Fraktion hatte zuvor nach 15-minütiger Unterbrechung und Beratung innerhalb der Fraktionen beantragt, die Entscheidung zu vertagen. Dieser Antrag wurde jedoch mit großer Mehrheit abgelehnt. Zu Beginn der Sitzung hatte der Investor deutlich verbesserte Planungen bezüglich Lärmbelastung und Naturschutz vorgestellt, die den Ratsmitgliedern allerdings erst kurzfristig zugestellt wurden. So sollten zum Beispiel an Sonn- und Feiertagen die Schießzeiten deutlich eingeschränkt werden. Auch der Haupt-und Finanzausschuss und der Bauausschuss der Verbandsgemeinde hatten sich vergangene Woche in einer gemeinsamen Sitzung für den Abbruch des Planverfahrens ausgesprochen, wie Bürgermeister Dennis Junk zu Beginn der Sitzung mitteilte. Ausführlicher Bericht folgt.

Mehr von Volksfreund