Schlagzeugerinnen aus dem Kreis wieder im Bundesfinale

Bernkastel-Wittlich. (red) Den Schlagzeugern der Musikschule des Landkreises Bernkastel-Wittlich und ihrem Lehrer Dietmar Heidweiler ist erneut ein großartiger Erfolg beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" gelungen.

In der Solo wertung "Percussion" erspielte sich Marvin Lauer aus Wittlich einen zweiten Preis. Sandra Hofer aus Sehlem und Leonie Klein aus Salmtal erreichten jeweils einen ersten Preis. Leonie Klein erzielte dabei mit 25 Punkten die höchstmögliche Wertung.

Den Erfolg komplettierte die ehemalige Schülerin der Kreismusikschule Viktoria Schomer aus Dreis mit einem zweiten Preis beim Landeswettbewerb. Sie besucht das Musikgymnasium in Montabaur.