Schnee stoppt Laster

MORBACH/BIRKENFELD. (iro) Das für Dienstagmorgen angesagte Blitzeis fiel im Hunsrück offenbar aus. Allerdings sorgte Schneefall zwischen Morbach und Birkenfeld am Vormittag für starke Behinderungen.

"Der Eisregen fiel auf gestreute Straßen", erklärte ein Sprecher der Polizei. Die Straßenmeisterei sei schon früh im Einsatz gewesen. Er wusste von lediglich einem witterungsbedingten Unfall. Der Berufsverkehr sei "nahezu unproblematisch" gewesen. Insbesondere für den Landkreis Birkenfeld war Blitzeis prognostiziert worden. Doch statt mit überfrierender Nässe kämpften die Autofahrer tagsüber mit Schneefällen. Am späteren Vormittag stockte der Verkehr auf der Bundesstraße 269 zwischen Birkenfeld und Morbach. Zahlreiche Lastwagen steckten auf der festgefahrenen Schneedecke in Höhe der Abfahrt Hattgenstein fest und standen teilweise auch quer, während Personenfahrzeuge die Strecke passieren konnten. Hattgenstein sei einer der höchstgelegenen Orte im Land Rheinland-Pfalz. Für die örtliche Polizei gehört dies zum "normalen winterlichen Geschehen". Zu keiner Zeit sei die Straße gesperrt gewesen. Nachmittags lief der Verkehr wieder störungsfrei. Keine wetterbedingten Zwischenfälle meldeten die Polizei-Inspektionen Morbach und Hermeskeil.

Mehr von Volksfreund