Schneider leitet Naturpark

Seit seiner jüngsten Vorstandssitzung hat der Naturparks Saar-Hunsrück zwei neue Führungskräfte. In der zuvor stattfindenden Mitgliederversammlung zeigte die Geschäftsführerin, was der Verein im vergangenen Jahr geleistet hat.

Hermeskeil/Lebach-Steinbach. Der Vorstand des Naturparks Saar-Hunsrück hat eine neue Spitze. Landrat Matthias Schneider aus Birkenfeld wurde in der Vorstandssitzung zum neuen Vorsitzenden und Landrat Udo Recktenwald aus dem Landkreis Sankt Wendel zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.
In der zuvor stattfindenden Mitgliederversammlung in Lebach-Steinbach berichtete Geschäftsführerin Gudrun Rau von der Arbeit des Vereins Naturpark Saar-Hunsrück im vergangenen Jahr. Insbesondere die Umweltbildung habe auch im vergangenen Jahr einen Schwerpunkt der Vereinsarbeit dargestellt, der zukünftig noch weiter ausgebaut werden solle. Der Naturpark habe sich als außerschulischer Bildungspartner und als einer von 14 Naturparks in Deutschland am bundesweiten Projekt "Netzwerk Naturpark-Schulen" beteiligt. Als erste Naturpark-Schule in der Region wurde im Juli 2015 die Grundschule Gisingen zertifiziert. "Jede Schülerin und jeder Schüler soll sich im Laufe seiner Schullaufbahn aktiv mit dem Thema "Naturpark Saar-Hunsrück" beschäftigt haben", sagte Rau.
Für das laufende Jahr sind mehrere Projekte von länderüberschreitenden barrierefreien Naturpark-Landschaftsblicken bis zum Wissenspfad über Naturschutz und Jagd in Hentern geplant. red

Mehr von Volksfreund