Schnelles Internet: Eieruhr hat ausgedient

Schnelles Internet: Eieruhr hat ausgedient

Die Gemeinden Burg, Enkirch und Kinheim sowie der Traben-Trarbacher Stadtteil Wolf liegen seit einigen Wochen an der Datenautobahn. Durch den Breitbandausbau des Telekommunikationsunternehmens inexio stehen Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung.

Damit gehören sich drehende Eieruhren der Vergangenheit an "Das Internet hat unser Leben nachhaltig verändert", sagt Verbandsbürgermeister Marcus Heintel. "Damit unsere Bürger die Vorteile überhaupt ausnutzen können, ist ein leistungsstarker Zugang Grundvoraussetzung. Der ist nun realisiert." red

Mehr von Volksfreund