Justiz: Schöffengericht Bernkastel-Kues verhandelt Unfall mit zwei toten Motorradfahrern

Justiz : Schöffengericht Bernkastel-Kues verhandelt Unfall mit zwei toten Motorradfahrern

Das Geschehen hat damals für Entsetzen und Betroffenheit gesorgt. Im März 2016 wurden bei einem Verkehrsunfall auf der B 53 zwischen Bernkastel-Kues und Andel zwei Motorradfahrer, Vater und Sohn getötet, und zwei Personen verletzt.

Vor dem Schöffengericht beim Amtsgericht Bernkastel-Kues findet am Freitag, 18. Mai, der Prozess statt. Dem 35 Jahre alten Angeklagten, der aus der Region stammt, wird fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung zur Last gelegt. Daneben wird ihm auch fahrlässige Straßenverkehrsgefährdung vorgeworfen.

Der Angeklagte kollidierte, so die Anklage, nachdem er die zwei Motorradfahrer überholt hatte mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Dessen Fahrerin verlor offenbar durch diese Kollision die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kollidierte mit den ihr entgegenkommenden Motorradfahrern.

Die 56 und 27 Jahre alten Biker hatten keine Möglichkeit zum Ausweichen und wurden tödlich verletzt. Die Fahrerin des aus Richtung Andel kommenden Wagens wurde verletzt, ebenso die Sozia eines der Motorräder. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der Angeklagte nutzte als Fahrzeug ein sogenanntes „Hot-Rod“, die Replik eines Ford Roadster mit einer Motorleistung von 430 PS. Der Wagen hatte keine Zulassung für den Betrieb auf öffentlichen Straßen. Der Angeklagte hatte daher an dem Fahrzeug rote Nummernschilder angebracht.

Der Angeklagte habe die zulässige Höchstgeschwindigkeit erheblich überschritten, heißt es in der Anklage. Dadurch habe er wahrscheinlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Ihm drohen laut Gericht eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe.

Die Hauptverhandlung beginnt um 9 Uhr. Die Sitzung ist öffentlich. Ein weiterer Termin ist für den 25. Mai vorgesehen. Das Gericht wird voraussichtlich mehrere Zeugen vernehmen sowie verschiedene Sachverständige anhören.

Mehr von Volksfreund