1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Schüler besuchen die römische Villa in Wittlich

Schule : Schüler besuchen die römische Villa

(red) Wie lebte die römische Landbevölkerung? Mit dieser Frage und einem Reader mit vielen Informationen zur Wohnbebauung in der römischen Antike im Gepäck machten sich die Schüler der dritten Fremdsprache Latein der 10. Klassenstufe vom Cusanus-Gymnasium auf den Weg zur römischen Villa Wittlich.

Von der im 2. Jahrhundert nach Christus erbauten prächtigen Villa rustica (die lateinische Bezeichnung für ein römisches Landgut) sind heute nur noch Teile des mittleren Gebäudeteils erhalten. Da die Anlage aber sehr gut archäologisch erforscht wurde, konnten die Schülerinnen und Schüler einen Eindruck von einem solchen Gebäudekomplex gewinnen. Die Ausmaße (z.B. die Länge von 140 Metern) überraschten und auch die der Flussbiegung der Lieser folgende leicht kurvige Grundrissstruktur wurde bemerkt. Auch die günstige Lage des Landgutes ist heute noch nachvollziehbar. „Die Römer waren clevere Baumeister“ – da waren die Schüler sich schnell einig. Foto: privat