1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Schüler der BBS Wittlich erfolgreich beim Wettbewerb der Ingenieurkammer

Bildung : Schüler gestalten Modell für einen Aussichtsturm

(red) Die Sieger des Landes-Schülerwettbewerbs Junior.ING der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz und des Bildungsministeriums stehen fest. Unter dem Motto „Aussichtsturm – fantasievoll konstruiert“ bewiesen in diesem Jahr über 700 Schüler in Rheinland-Pfalz ihr Ingenieurtalent.

Wegen der Coronavirus-Pandemie musste die geplante Preisverleihung im Mainzer ZDF leider abgesagt werden, die erfolgreichen Nachwuchsingenieure erhielten ihre Preise und Urkunden und Pokale per Post.

Dabei erreichten gleich mehrere Schülerteams der BBS für Technologie und Umwelt aus Wittlich eine Topplatzierung. In der Altersklasse II (Klasse 9-13) stehen zwei Teams auf dem Treppchen. Das Team um Janine Portner, Alexa Kaster und Julia Weber (Foto unten rechts) wurde mit dem Modell „Winterzauber“ Zweiter. Mit dem dritten Platz wurden Miriam Margraff, Teresa Kollmann, Ann-Sophie Jäckels und Yasmina Simon (Foto oben links) mit ihrem Modell „Twister” ausgezeichnet. David Golbach wurde mit „Hexagonum” Zehnter, „Sternenkratzer” von Andrea Korst, Fatma Bayindir, Ayse Bayindir und Marina Hartmann (Foto oben rechts) wurde Zwölfter und „Triangle Star” von Johanna Kurz und Viviane Dahm (Foto unten Mitte) wurde mit dem 14. Platz ausgezeichnet.

In der Altersklasse I (Klasse 1-8) wurden Vorjahresgewinner und Viertklässler Leonard Nalbach und sein Bruder Raphael von der Auenland-Grundschule in Malborn bei Hermeskeil mit ihrem Modell „Aussichtsturm Malborn” 14. (Foto unten links).

Die Schüler waren aufgefordert, einen Aussichtsturm zu entwerfen und diesen als Modell aus einfachen Materialien zu bauen. Die gesamte Konstruktion durfte dabei eine Grundfläche von 25 x 25 Zentimeter sowie eine Gesamthöhe von 80 Zentimetern nicht überschreiten. Ab einer Höhe von 70 Zentimetern über der Grundfläche war eine beliebig gestaltete Aussichtsplattform vorzusehen, die mindestens eine Last von einem Kilogramm tragen sollte. Bei der Gestaltung waren der Fantasie der jungen Konstrukteure keine Grenzen gesetzt.

 Foto: privat
Foto: privat Foto: TV/privat
 Foto: privat
Foto: privat Foto: TV/privat
 Foto: privat
Foto: privat Foto: TV/privat

Fotos: privat