1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Schüler der Berufsfachschule infomieren sich beim Besuch im Bausprinter

Ausbildung : Schüler entdecken im Bausprinter Berufe

(red) Was macht eigentlich ein Stuckateur? Was muss ich gut können, wenn ich Maurer werden möchte? Welche Aufgaben kommen auf einen  Trockenbaumonteur zu? Diesen und anderen Fragen konnten die Schüler der Berufsfachschule I der Berufsbildenden Schule für Technologie und Umwelt in Wittlich beim Besuch des Bausprinters nachgehen – und dabei einige Ausbildungsberufe selbst ausprobieren.

Im Bau-Sprinter werden verschiedene Bauberufe vorgestellt und die Schüler erfahren, was sich hinter welcher Berufsbezeichnung verbirgt sowie welche Anforderungen an die künftigen Auszubildenden gestellt werden.

Nach einer kurzen Information über die Vielfalt der Bauberufe und deren Anforderungen durften die Schüler selbst ans Werk: Es galt, ein Quiz mit vielen praktischen Aufgaben rund um den Bausprinter zu bearbeiten. Dabei sollten beispielsweise  verschiedene Baugeräte wie die Maurerkelle und der Betonverdichter am Geräusch erkannt oder auch das Volumen des Bausprinters durch Messen und Berechnen herausgefunden werden. Ein Bagger im Kleinformat zeigte, welchen Aufgaben ein Baugeräteführer gewachsen sein muss. Es mussten innerhalb kurzer Zeit einige Würfel aufeinander gestapelt werden, die Bauelemente in kleinem Maßstab verdeutlichten.

Foto: Franziska Frey