Schüler erkranken in Traben-Trarbach: Noro Virus im Verdacht

Gesundheit : Schüler erkranken nach Jugendherbergsbesuch in Traben-Trarbach

Derzeit analysieren Experten des Wittlicher Veterinäramts Nahrungsproben der Traben-Trarbacher Jugendherberge. Möglicherweise hatte kürzlich der Noro-Virus zugeschlagen.

Rund 40 Schüler aus Mülheim-Kärlich sind nach einer Übernachtung in der Jugendherberge in Traben-Trarbach an Magen-Darm-Beschwerden erkrankt. Ihre Eltern hatten sich an die Jugendherberge gewandt. Es war eine Gruppe der Christopherus-Gundschule Mülheim-Kärlich, die vom 8. bis zum 9. Mi in Traben-Trarbach übernachtet hatte.

Das bestätigt der Betriebsleiter Kevin Deppel dem TV auf Anfrage, nachdem sich ein betroffener Großvater eines Schülers an die Redaktion gewandt hatte: „Es gab Probleme und heute waren bereits das Gesundheitsamt und das Veterinäramt vor Ort, um Proben zu nehmen. Wir vermuten, dass es der Noro-Virus war, aber das kann erst im Laufe des Tages bestätigt werden.“

An dem Termin hatten etwa 130 Leute in der Jugendherberge, die eine Maximalkapazität von 172 Plätzen hat übernachtet.

Mehr von Volksfreund