1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Schüler radeln 270 Kilometer an einem Tag

Schüler radeln 270 Kilometer an einem Tag

Fünf Schüler des Gymnasiums Traben-Trarbach sind auf ihren Rennrädern 270 Kilometer durch die Eifel geradelt und das bei einem Durchschnittstempo von 26 Kilometern pro Stunde. Lea Henrich, Niklas Servatius, Dominik Pohl, Johannes Mallmann und Romina Kentischer radelten gemeinsam mit Marius Krämer, ehemaliger Schüler des Gymnasiums und Rolf Römer, Mitglied des Schulelternbeirats.

Über den Maare-Mosel-Radweg, Hasborn, Daun, und Gerolstein ging es ins Kylltal. Bald wurde dem Team klar, warum die Eifel auch "grüne Hölle" genannt wird: extrem schlechter, stark bremsender Asphalt, ein permanentes Auf und Ab mit giftigen Anstiegen und aufgeweichte Waldwege drückten die Stimmung und das Reisetempo. Außerdem hatte die Gruppe versäumt, sich ausreichend mit Proviant zu versorgen, so dass sich bei einigen ein Hungerast ankündigte. So erreichte das Team ziemlich entkräftet Kordel. Hier stärkten sich die Radler in einer Bäckerei und einer Metzgerei. Neu belebt strampelte das Team mit einem Durchschnittstempo von 32 Stundenkilometern über Schweich an die Mosel nach Bernkastel. Am Bernkasteler Kino wurden noch einmal die Flaschen gefüllt, dann ging es nach einer kurzen Rast zurück nach Traben-Trarbach. (red)/Foto: Schule