schule4

Realschule plus Rheinland-Pfälzisches Schulmodell, das die alten Haupt- und Realschulen innerhalb einer sehr kurzen Übergangsphase abgelöst hat. Es gibt zwei Grundkonzepte: die kooperative und die integrierte R-plus.



Bei der kooperativen Variante werden alle Kinder in den Klassen 5 und 6 gemeinsam unterrichtet, ab der siebten Klasse erfolgt eine Differenzierung in Richtung "Berufsreife" (nach neun Jahren) oder "mittlere Reife" (nach zehn). Hier spiegelt sich noch das alte System.

Dagegen entspricht die integrierte Realschule plus in vielen Punkten einer IGS - nur, dass ihr Angebot meist mit der mittleren Reife endet und nicht unmittelbar zum Abitur führt.

Sind Realschulen plus als "Schwerpunktschule" anerkannt, nehmen sie auch körperlich oder geistig behinderte Schüler auf.